Energiekosten senken.

Hauptenergieverbraucher identifizieren

Wer sicher sein will, dass er nicht mehr Energie verbraucht als nötig, muss wissen wo, wann und warum welche Verbräuche anfallen.

Über Messkampagnen ermitteln wir den tatsächlichen Verbrauch einer Anlage sowie dessen Verlauf.

Auf der Basis physikalischer/ thermodynamischer Grundlagen berechnen wir, wie der maximale Energieverbrauch in diesem Prozessschritt sein darf.

Energieeffizienz nachweisen

Ob Begrenzung der EEG-Umlage, Spitzenausgleich bei der Strom- und Energiesteuer oder Energiedienstleistungsgesetz. Der Gesetzgeber erwartet einen konstruktiven Umgang mit Ressourcen und erwartet einen entsprechenden Nachweis. Je nach rechtlicher Grundlage und Größe des Unternehmens kommen unterschiedliche Verfahren in Betracht.

Energiemanagement
DIN EN ISO 50001

Der Aufwand für ein EnMS wird oft überschätzt. Dabei kann ein praxisorientiertes Managementsystem bereits in der Einführungsphase Einsparungen erzielen.

Ein EnMS kann sich daher auch dann lohnen, wenn ein Unternehmen nur zum Energieaudit verpflichtet ist.

Energieaudit
DIN EN 16247

Nach EDL-G müssen alle Nicht-KMUs, die kein höherwertiges System (EnMS, EMAS) besitzen ein Energieaudit durchführen.

Nach der ersten Verpflichtung muss das Audit alle vier Jahre wiederholt werden.

Alternatives System
gem. Anlage 2 SpaEfV

Die einfachste Möglichkeit für KMUs, den Spitzenausgleich im Bereich Strom- und Energiesteuer zu beantragen.

Die Testierung muss bis zum 31.12. des Jahres erfolgen, für das der Spitzenausgleich beantragt werden soll.

*KMU: Kleine und mittelständische Unternehmen

Kunden-Stimmen

  • „Es war uns wichtig, eine Managementsystemlandschaft zu etablieren, die von allen Gesellschaften der Unternehmensgruppe akzeptiert und dort auch gelebt wird. Die Saller GmbH hat hier einen wichtigen Beitrag geleistet.“

    Frank Linneweber, Betriebsleiter MENNEKES Elektrotechnik GmbH & Co.KG

  • „Wir haben die Projektabwicklung durch die saller GmbH als erfrischend unkompliziert wahrgenommen. Neben der Normerfüllung stand immer im Vordergrund, was uns als produzierendem Unternehmen Nutzen bringt.“

    Jürgen Gabler, Bereichsleiter Technik der Holder GmbH

  • „Ein Projekt aus der Praxis für die Praxis. Durch die systematische Vorgehensweise der saller GmbH konnten wir ganz neue Erkenntnisse hinsichtlich der energietechnischen Zusammenhänge gewinnen.“

    Joachim Höh, Leiter Instandhaltung Infrastruktur der CDP Bharat Forge GmbH

saller GmbH
Bielsteiner Straße 66
51674 Wiehl

Tel. 02262 70755-0
Fax. 02262 70755-29
eMail: info@drsaller.com

Impressum